Grundlagen der Mitteldruck UV-Technologie

BREITES SPEKTRUM - ERMÖGLICHT VIELE ANWENDUNGEN

eta plus electronic gmbh entwickelt und fertigt Mitteldruck UV-Lampen mit Leistungen zwischen 1 kW und 40 kW.

 

Typische Anwendungsgebiete sind: Härtung von Druckfarbe und Lacken, Desinfektion von Trink- und Abwasser, Anwendungsbereiche in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie oder in der Desinfektion von Schwimmbädern und Schiffsballastwasser.

Bei der Mitteldrucklampe wird Quecksilber zum Leuchten angereget, sodass ein breites UV-Spektrum vom tiefen UVC bis hinein in den UVA-Bereich entsteht.
Der Erfolg von Mitteldruck UV-Lampen basiert auf der überaus hohen Leistungsdichte dieser Lampen. Wie in der Abbildung zu sehen ist, hat die UV-Mitteldrucklampe (MPL) die größtmögliche Leistungsdichte von allen existierenden UV-Lampen-Technologien. Die größere Leistungsdichte ermöglicht leistungsfähige, effiziente und kompakte UV-Systeme. Durch die geringere Anzahl an Lampen werden sowohl die Komplexität des Systems als auch die Instandhaltungskosten deutlich verringert.
Die Strahlungsleistung der Lampe ist nahezu unabhängig von der Umgebungstemperatur. Dies ermöglicht einen gleichmäßig stabilen Betrieb des UV-Systems selbst unter stark schwankenden Betriebsbedingungen.

  • In Verbindung mit den Vorschaltgeräten ELC zeigen unsere Mitteldrucklampen eine extrem lange Nutzungsdauer, nahezu unabhängig von der Schalthäufigkeit.
  • Alle betriebsrelevanten elektrischen Lampenparameter werden präzise geregelt und gesteuert. Das ermöglicht eine einfache und effektive Prozessüberwachung.
  • Diese optimale Kombination aus Lampe und Vorschaltgerät garantiert niedrigste Instandhaltungskosten bei höchster Zuverlässigkeit.
Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns!

+49 7022 6002 810